Logo hochkant GmbH

„Mobi-Park“ Laupheim

Laupheim (Baden Württemberg)

Idyllisch am Ufer eines Baggersees gelegen, bildet der Seilgarten ein Besucherhighlight auf dem Gelände eines ehemaligen Kieswerks, welches zu einem stadtnahen Tourismus- und Freizeitareal umgestaltet wird.  Aus diesem Grund haben wir die Anlagenkonzeption schwerpunktmäßig auf ein sehr breites Besucherspektrum ausgerichtet.

Die Kletteranlage bietet die passende Herausforderung für große und kleine Besucher, für Anfänger und Kletterprofis. Wer über den Startturm in die acht Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen einsteigt, kann auf einer Gesamt-Kletterstrecke von 1,5 km an ca. 80 Kletteraufgaben seine ganz persönlichen Grenzen austesten. Die Übungshöhen variieren hier zwischen drei und neun Metern. Wer den besonderen Adrenalinkick sucht, für den stehen zwei Eventelemente bereit: ein fast 16 Meter hoher „Base-Jump“ und ein „Giant-Swing“.

Für unbeschwertes Klettervergnügen sorgt ein kontinuierliches Sicherungssystem, bei dem ein Komplettaushängen der Besucher innerhalb der Kletterrouten nicht möglich ist. Für zusätzliche Sicherheit sorgt ein elektronisches Überwachungssystem, welches den Zugang zu den Parcours erst freigibt, wenn der Teilnehmer sich korrekt in das Sicherungssystem eingefädelt hat.

Getreu unserem Motto „Alles aus einer Hand“ haben wir uns auch bei diesem Projekt nicht nur um die Planung und den Bau gekümmert. Auch die Ausbildung der insgesamt 22 Seilgartentrainer wurde von uns nach den Richtlinien des internationalen Seilgartenverbands „IAPA“ durch­geführt.

Data

Typ: Abenteuerpark
Bau: Winter 2016/2017
Aufgaben: 78 + 2 Eventmodule
Übungshöhe: bis ca. 16 Meter
Norm: EN 15567

@MobiPark Laupheim/Fotograf: Björn Hoffmann